[:de]Das religiöse System durchschauen und Christus folgen[:en]The System of Religion vs. Jesus Christ[:]

[:de]Das erste Kommen Jesu vor ca. 2000 Jahren wurde durch viele Zeichen der Zeit angekündigt. Aber das damalige Volk Gottes hat ihn nicht erkannt. Als der Messias kam, waren viele sogar gegen ihn. Aus Neid haben sich die religiösen Leute sogar gegen ihn verschwört (vgl. Johannes 12:19; Matthäus 27:18). Wir dürfen nicht denken, dass die Religion harmlos ist.

Vom Matthäus- bis zum Johannesevangelium sehen wir, wer wirklich gegen Jesus war

Es waren nicht die Römer, nicht die Ungläubigen und auch nicht die Sünder, denn der Herr Jesus wurde ja ein Freund der Sünder genannt. Aber die Religiösen, die Ältesten, die Pharisäer, die Schriftgelehrten, die wirklich die Bibel kannten, gifteten gegen ihn. Das ganze religiöse System des Judentums, das auf dem Alten Testament basierte, sind Leute, die eigentlich Gott kennen sollten.

Ist es heute anders?

Heute gibt es wieder ein großes, religiöses System; angefangen von der römisch-katholischen Kirche bis zur jüngsten Spaltung unter den Christen. Die Bibel hat dieses System in einem Wort zusammengefasst: Babylon.
Es beinhaltet so viel Vermischung, Verwirrung und Spaltung. Wir müssen erkennen, dass unsere heutige Situation genau die gleiche ist. So wie beim ersten Kommen des Herrn, wird es auch bei seinem zweiten Kommen sein. Der Teufel muss nichts Neues erfinden, weil sein System, die Menschen zu verführen, gut funktioniert.

Wir Menschen sind so anfällig und leichtgläubig. Was immer wir in Predigten, Botschaften, Nachrichten und Mitteilungen hören, glauben wir. Was ist jedoch, wenn sie falsch liegen? Das einzige, worauf wir uns verlassen können, ist die Bibel, das lebendige und bleibende Wort Gottes. Lest das lebendige Wort Gottes selbst. Wenn ihr es nicht selbst lest, wisst ihr nicht, ob das, was gepredigt wird, der Wahrheit entspricht. Lest die Schrift und bittet den Herrn, dass er eure Augen öffne und euch einen Geist der Weisheit und Offenbarung geben möge (vgl. Epheser 1:17).

Jesus sagt:

“Bis der Himmel und die Erde vergehen, wird gewiss kein Buchstabe oder Strichlein vom Gesetz vergehen, bis alles geschieht.” (Matthäus 5:18)

Jedes Wort wird erfüllt werden. Wer es nicht liest, ist selbst schuld. Wenn der Herr zurückkommt, können wir nicht sagen: “Wir haben doch Bruder XY geglaubt!” Der Herr wird fragen: “Wer ist das? Warum habt ihr mein Wort nicht gelesen? Oder seid ihr Analphabeten?” Von der Grundschule bis zum Abschluss haben wir unzählige Bücher gelesen. Aber das Buch der Bücher lesen wir nicht!? Und dann glauben wir einfach, was andere Leute sagen.

Beim ersten Kommen Jesu haben die meisten den Ältesten, Hohepriestern, Schriftgelehrten und Pharisäern geglaubt, weil sie die Experten sein sollten. Beim zweiten Kommen Jesu dürfen wir nicht den gleichen Fehler machen und durch das religiöse System des Teufels betrogen werden. Die Zeichen der Zeit zeigen uns, dass nicht mehr viel Zeit bleibt, bis Jesus wiederkommt. Deshalb müssen wir dieses wunderbare Buch selber lesen und erfahren, wie Gott direkt zu uns redet und seinen aktuellen Willen offenbart. Bis Christus wiederkommt gibt es noch viele Reichtümer im Wort Gottes zu entdecken. Es reicht heute nicht, sich auf Predigten, Botschaften etc. zu verlassen. Jeder von uns muss selber das Wort Gottes lesen, die Wahrheit suchen und Christus folgen. Sonst werden wir durch das heutige religiöse System wieder Christus verpassen. Nur so können wir zu den Erstlingen gehören, von denen geschrieben steht, dass sie

“dem Lamm nachfolgen, wohin es auch geht.” (Offenbarung 14:4b)

[:en]Jesus came to this earth over 2,000 years ago. His first coming was proclaimed through many signs of the times. Yet, despite these signs, God’s people did not recognize Him when He came. On the contrary, many were even against the Messiah! The religious people at that time even conspired against Him out of jealousy! This is clearly seen in John 12:19 and Matthew 27:18. We should by no means think that religion is harmless.

From the Gospel of Matthew to the Gospel of John, we see who was truly against Jesus

It was not the Romans nor was it the unbelievers or the sinners (Jesus was even called a friend of sinners), but it was the religious people, the elders, the Pharisees, the scribes, and those who knew the Bible who were against Him. The entire religious system of Judaism, which was based on the Holy Scriptures, was made up of people who actually should have known God.

Is it any different today?

Not at all. Today, a large religious system still exists – starting from the Roman Catholic Church and going all the way to the most recent divisions among Christians. The Bible summarizes this system in one word: Babylon.

This system is full of mixture, confusion and division. We must recognize that our current situation is exactly the same. And just as it was at His first coming, so also will it be at His second coming. The devil does not have to invent anything new to mislead mankind because his system works well.

We are so vulnerable and so gullible. We believe whatever we hear in sermons and messages. But, what if the things we hear are wrong? The only thing we can trust in is the Bible, the living and abiding Word of God. Read the living Word of God yourself. If you do not read it yourself, you will not know whether what is preached corresponds to the truth or not. Read the Scripture and ask the Lord to open your eyes and give you a spirit of wisdom and revelation! (Ephesians 1:17)

Jesus says in Matthew 5:18:

“For assuredly, I say to you, till heaven and earth pass away, one jot or one tittle will by no means pass from the law till all is fulfilled.”

Every word will be fulfilled. He who does not read the Word has himself to blame. When the Lord comes back we cannot say: “We believed brother XYZ!” The Lord will ask us: “Who is that? Why did you not read my Word? Are you unable to read?” From elementary school through college we have read countless books. So why is it that we do read the book of books? Why do we simply believe what other people say?

At the first coming of Jesus, most people believed the elders, the high priests, the scribes and the Pharisees because they were supposed to be the experts. At the second coming of Jesus, we should not make the same mistake and be deceived through the devil’s system of religion. The signs of the times show us that there is not much time left until Jesus comes again. That is why we must read this wonderful book ourselves and experience how God speaks to us directly and reveals His current will to us. Until Christ comes again, there are still so many riches to discover in God’s Word. Today, we rely on sermons and messages alone. Each one of us must read the Word of God ourselves. Each one of us must seek the truth and follow Christ. Otherwise, due to the current system of religion, we will miss the coming of Christ again! Only by following Christ can we belong to the firstfruits! For in Revelation 14:4b it says that the firstfruits are the ones who follow the Lamb wherever He goes![:]