Wisst ihr nicht…

arms 2029247 1280

… dass ihr ein Tempel Gottes seid und der Geist Gottes in euch wohnt? (1.Korinther 3:16)

Oder erkennt ihr euch selbst nicht, dass Jesus Christus in euch wohnt? (2.Korinther 13:6)

Allein die Bibel sagt uns, dass Gott im Menschen wohnen will

Es ist wirklich ein Geheimnis der Bibel. Gott möchte in uns wohnen. Es ist sogar Gottes Vorsatz, im Menschen zu wohnen. Nachdem Gott den Menschen geschaffen hatte, stellte er ihn vor den Baum des Lebens, was bedeutet, dass Christus unser Leben sein soll.

Aber unglücklicherweise aßen Adam und Eva nicht vom Baum des Lebens, sondern vom Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen. Von letzterem sprach Gott:

“Davon darfst du nicht essen; denn an dem Tag, da du davon isst, musst du sterben.”

Römer 5:12 zeigt uns, dass dadurch die Sünde in die Welt gekommen ist und der Tod durch die Sünde und so auch der Tod zu allen Menschen durchgedrungen ist. Paulus beschreibt in Römer 7, wie er sein Bestes gab, um das Gesetz zu erfüllen. Doch er musste feststellen, dass er es nicht halten konnte. Und er entdeckte, dass Sünde in seinem Fleisch wohnt (vgl. Römer 7:20). Daher sagt er in Vers 15:

“denn nicht, was ich will, das führe ich aus, sondern was ich hasse, das tue ich.”

Paulus musste erkennen, dass das Gesetz von Sünde und Tod in ihm wohnt. Schließlich schreibt er:

“Ich elender Mensch! Wer wird mich befreien von dem Lieb dieses Todes?”

Ein Mensch, der weiß, dass Gott existiert und der ein Leben führen möchte, das Gott gefällt, kann so einen Zustand nicht einfach hinnehmen.

In Psalm 51 lesen wir von der Erfahrung Davids, nachdem er gesündigt hatte. Gott gab ihm Licht über seine schwere Sünde und er tat wirklich Buße. In dem Psalm heißt es:

“O Gott, sei mir gnädig nach deiner Güte, und tilge meine Übertretungen nach der Größe deiner Barmherzigkeit. Wasche mich gründlich von meiner Schuld und reinige mich von meiner Sünde; denn ich erkenne meine Übertretungen, und meine Sünde ist immer vor mir.”

Wenn du nicht realisiert, wie schlimm Sünde ist und wie sie die Beziehung zu Gott abschneidet und sogar Gottes Zorn über dich bringen wird, wirst du nicht schätzen können, dass Christus für uns zur Wirklichkeit vom Sünd- und Übertretungsopfer geworden ist.

Wer kann dir helfen, von deinen Sünden freizuwerden?

Wer wird dir die Sünden vergeben? Buddha? Meinst du, er kann sich deiner Sünden annehmen? Oder Mohammed? Oder Konfuzius? Welche Religion nimmt sich deiner Sünden an? Das tut allein Jesus Christus, weil er Gott selber ist und zu einem Mensch geworden ist.

Im Johannes Evangelium lesen wir, dass in Jesus keine Sünde war. Er ist der einzige ohne Sünde und daher auch der einzig fähige, für dich zu sterben. Daher kann er dein Sündopfer sein. Denn nach dem Gesetz musste das Opfer, das für dich sterben soll, ohne Makel sein, ein Lamm ohne Makel. Johannes bezeugt in seinem Evangelium:

“Siehe, das Lamm Gottes, das die Sünde der Welt hinwegnimmt!” (Johannes 1:29)

Das kostbare Blut, das Jesus am Kreuz vergossen hat, kann dich reinigen von aller Sünde.

“Wenn wir unsere Sünden bekennen, ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und uns von aller Ungerechtigkeit reinigt.” (1.Johannes 1:9)